• PREDICTA|ME

Vom Erkennen zum Machen

"Es gibt nichts Gutes, außer man tut es!"


Stellen Sie sich vor, Sie wollen eine Reise tun - was machen Sie? Sie wissen, von wo Sie Ihre Reise beginnen und Sie bestimmen - je nachdem mit wem Sie reisen - gemeinsam das Ziel Ihrer Reise.



Bei der Führung eines Unternehmens ist die Situation nur ein klein wenig anders: jedes Jahr werden die Unternehmens- und Umsatzziele definiert, die Leitplanken für das kommende Jahr festgelegt und es wird daran gearbeitet, dass man am Ende des Jahres auch wirklich am geplanten Ort ankommt.


Um dabei gemeinsam sämtliche Etappenziele erfolgreich und zufrieden zu erreichen, ist es wichtig, das Führungsteams und die Teammitglieder die gleiche Route nutzen.

Warum das wichtig ist? Zum Einen sind die Realitäten in Unternehmen sehr komplex und vielschichtig. Zum Anderen möchten Menschen am Weg und Erfolg teilhaben.


Dabei sollte man beachten:

a) der wichtigste Faktor im Unternehmen ist der Faktor Mensch - wer sind die Menschen, die hier arbeiten, was sind ihre Kompetenzen, Fähigkeiten, Charaktereigenschaften, und was sind ihre Motive.

b) jeder einzelne Mitarbeiter für sich genommen ergibt noch kein Team. Wie passen diese Personen zusammen – und wie passen diese Personen in die „Teamseele“?

c) ein Unternehmen ist nicht nur eine Maschine, in der sich Rädchen drehen, ein Unternehmen ist auch ein soziales System, welches mit seinen Eigenarten und seiner Dynamik auch systemisch betrachtet werden muss

d) Jede einzelne Führungskraft schätzt sich und seinen Bereich anders ein als die Kollegen. Anonym nachgefragt bei 7 Personen bekommt man 7 verschiedene Unternehmen dargestellt.


Der erste Schritt zur Klarheit ist das ERKENNEN. Jeder dieser Aspekte sollte objektiv erkannt und ins Verhältnis zu den anderen gesetzt werden können. Das gibt einem schon ein gutes Bild der eigentlich vorhanden Ausrüstung für die Reise.


Der zweite Schritt ist das MACHEN – wie komme ich über Etappen an das gewünschte Ziel? Wenn bestimmt ist, wohin die Reise gehen soll, können die Zwischenstationen angefahren werden.


Aber ACHTUNG: nur wer zwischendrin checkt, ob der Kurs noch stimmt, kommt am Schluss auch an das richtige Ziel.


Also braucht es kontiniuierliches ERKENNEN und MACHEN: Veränderungen einleiten, erste Schritte umsetzten – wieder die Umgebung wahrnehmen und gegebenenfalls Korrekturänderungen einleiten. Im Grunde wissen wir das alle – aber wie wird es unter der hohen operativen Belastung gemacht?


Wir von PREDICTA|ME und GrowthRiver stehen für eine optimale Abstimmung zwischen Mensch, Aufgabe und Umfeld und synchronisieren Ihre Zielsetzung, die Ausrüstung und die menschlichen Bedürfnisse zu einer gewinnbringenden Taktung.


41 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen