top of page

Der Schlüssel zum geheimen Kandidatenmarkt

Elena Schmitt

 
Das Bild beschreibt symbolisch den geheimen Kandidatenmarkt, indem sich ein Kind hinter seinen Händen versteckt.
Der geheime Kandidatenmarkt

Der epochale Umbruch in der Arbeitswelt macht sich auch in der Personalbeschaffung bemerkbar und bringt viele Unternehmen an Ihre Grenzen. Der hinzukommende Fachkräftemangel führt dazu, dass zahlreiche Stellen monatelang unbesetzt bleiben und bestehende Mitarbeiter die fehlende Arbeitsleistung ausgleichen müssen, wodurch sie einer höheren Belastung ausgesetzt werden. Wird hier nicht schnell gehandelt und gegengesteuert, machen sich Unzufriedenheit und Unmut in einem schleichenden Prozess im Unternehmen breit.

Mitarbeiter zu finden ist keine Sache der Unmöglichkeit, es bedarf einer Mischung aus verschiedenen Faktoren, wie unter anderem Offenheit gegenüber neuen Vorgehensweisen im Recruiting, sowie dem Aufbau einer zeitgemäßen Unternehmenskultur. Dabei bildet Wertschätzung das Fundament jeder Interaktion mit Bewerbern.

Im Recruitingprozess geht es nicht nur darum, Mitarbeiter für die bestehenden Vakanzen zu finden, sondern diese auch langfristig an das Unternehmen zu binden. Denn nichts ist ärgerlicher, als einen mühevoll gewonnenen Mitarbeiter nach einigen Monaten zu verlieren. Viele Unternehmen haben den Wandel noch nicht erkannt.



Persönlichkeit statt Lebenslauf


Der zurzeit herrschende Arbeitnehmermarkt erfordert neue Strategien und Vorgehensweisen. Die Bewerber haben klare Erwartungen und Anforderungen an ihren zukünftigen Arbeitgeber, dabei entscheiden sie sich bewusst, nach ihren individuellen und persönlichen Bedürfnissen und Lebenssituation für Unternehmen, die zu Ihnen passen.

Der Fokus sollte hierbei auf den „geheimen Job-Markt“ gelegt werden. Dabei fokussieren z.B. wir uns von PREDICTA|ME nicht auf aktiv suchende Kandidaten (ca. 20%), sondern auf Kandidaten, die bis zu unserem Kennenlernen noch nicht über einen Jobwechsel nachgedacht haben (ca. 40%). Maßgebend bei dieser Vorgehensweise ist die Selektion der Kandidaten. In vielen Unternehmen basiert die Entscheidungsgrundlage für einen Kandidaten meist noch auf den altbekannten Unterlagen wie Bewerbungsanschreiben, Lebenslauf und Zeugnissen, welche meist einen retrospektiven Einblick über Motive der Person darlegen. Nicht so in unserer Vorgehensweise…


Passung zwischen Mensch, Aufgabe & Umfeld


Aussagekräftiger und zielführender sind Matching-Algorithmen, die zunächst die Anforderungen, Kompetenzen und erforderlichen Eigenschaften der bestehenden Vakanz ermitteln und diese mit den Persönlichkeitsmerkmalen eines potenziellen Kandidaten vergleichen. In einer objektiven Betrachtung wird ermittelt, wie ein Kandidat zu seinen zukünftigen Aufgaben und der Umgebung passt. Gleichzeitig wird nicht nur die Erfolgswahrscheinlichkeit für die Ausführung der Tätigkeiten erhöht, sondern der Bewerber wird auch bei der Erkennung der eigenen Stärken und Fähigkeiten unterstützt.



Das Bild zeigt eine umgedrehte Pyramide mit 6 Schritten für den active Sourcing Prozess
In 6 Schritten zum Kandidaten



PREDICTA|ME folgt der Intention, ein Bewusstsein für die menschliche Seite des Geschäfts, den „Faktor Mensch“ im Unternehmen zu schaffen. Vom Recruiting, über die Entwicklung von Teams und Führungskräften, bis hin zur Organisationsentwicklung sorgen wir dafür, dass ungenutzte individuelle und organisationale Potenziale sichtbar werden. Wir zeigen, wie diese Potenziale angezapft werden können um wirtschaftlichen Erfolg zu generieren.

Comments


bottom of page